Russlands Krieg trifft Malawi besonders hart

Silvia Hesse Allgemein

Die schrecklichen Ereignisse in der Ukraine erschüttern uns sehr. Mit Sorgen sehen wir die Entwicklung in der Ukraine und Europa.

Die Schülerinnen und Schüler der Jacaranda-Schule denken besonders an die Kinder in der Ukraine. Als Ausdruck ihrer Solidarität haben sie Bilder für sie gemalt, die wir an Mitglieder des Vereins Migranten für Agenda 21 e.V. weitergegeben habe, um sie den Kindern in Charkiw und Lwiw zu überreichen. Der Verein Migranten für Agenda21 e.V. hilft in vielfacher Weise den Menschen in der Ukraine und plant gemeinsam mit befreundeten Parteiorganisationen in Charkiw und in Lwiw ein Kinderfest. Jede Unterstützung ist willkommen.