Malawi Lero – Projekt mit jungen Künstlern in Blantyre geht weiter

Silvia Hesse Allgemein

Das Projekt „Malawi Lero“ wurde auch 2021 vom Freundeskreis Malawi e.V. weiter unterstützt. Zwar konnten aufgrund des Lockdowns keine Ausstellung stattfinden, aber das Engagement für die Malerei blieb bei den Künstler*innen ungebrochen. Das Projekt entstand aus einem Kurs für „Junge Nachwuchs-Künstler*innen“ heraus, der von Ralf Pepmeyer im Frühjahr 2018 am JacarandaCultureCenter in Blantyre. Im Rahmen seines Aufenthaltes für den Verein „Freundeskreis Malawi e.V.“ initiiert wurde.

Der Kurs wendete sich an noch nicht etablierte Künstler*Innen, um ihnen einen Rahmen für einen Austausch zu bieten. Zudem sollte die Möglichkeit gegeben werden durch Anregungen ihre technischen Möglichkeiten und ihren Kunstbegriff eventuell zu erweitern. Lero bedeutet so viel wie heute oder in dieser Zeit und ist ein Wort in Chichewa, der malawischen Sprache, die neben der englischen Amtssprache am meisten gesprochen wird. Darüber hinaus die Bilder auch in zum Verkauf im Kultur-Cafés angeboten.