Taste of Malawi – Olze kocht

Silvia Hesse Allgemein

Am 21. Oktober 2021 fand malawisch-veganer Online-Kochworkshop statt. Mitmachen könnten alle, die Lust auf ein afrikanischer Koch-Abenteuer haben und auch dabei für gesunde und nachhaltige Ernährung begeistert sind. Das Online-Projekt Taste of Malawi behandelte die relevante Themen wie fair gehandelte, vegan Produkte und Esskultur in Malawi.


Malawi – das warme Herz Afrikas – gehört zu den ärmsten Ländern der Welt.
Über 80 Prozent der Bevölkerung lebt von der Landwirtschaft. Ein wichtiger Bestanteil des Nationalgerichts in Malawi ist ein Maisbrei, der sich Nsima nennt. Der besteht nur aus Wasser und Mais und wird traditionell mit den Händen gegessen.

Darüber hinaus stellt man aus Mais verschiedene Getränke her. Ein davon ist Mahewu. Das Getränk sieht wie ein Trinkyoghurt aus, aber gar nicht mehr aus Milch besteht. Das Getränk gibt es mit Geschmacksaromen wie zum Beispiel: Vanille, Schokolade oder Banane.

Außerdem ist Malawi für sein leckeres Brot Ntotchi berühmt, welches aus Bananen, Zucker, Mehl, Eiern, Milch und Backpulver besteht. Ntochi wird am häufigsten als Nachtisch gegessen.
Die Küche in Malawi ist vielfältig und für jeden gibt es ein Favorit-Gericht dabei.


Um dieses kulinarische Geheimnis zu lüften, kooperiert der Freundeskreis Malawi e.V. mit dem interaktiven Online-Kochworkshop „Olze kocht“ – ein Projekt des Umweltzentrum Hannover e.V. Initiatorin und Namensgeberin Barbara Olze erhält tatkräftige Unterstützung aus Malawi und informiert über fairen Handel und veganes Kochen.

Internetseite

www.freundeskreis-malawi.de

https://www.olzekocht.de/blog

Veranstalter

Freundeskreis Malawi und Städtepartnerschaft Hannover – Blantyre e.V.
in Kooperation mit aware&fair.e.V.
und dem Umweltzentrum Hannover e.V.