Neues Kulturzentrum in Blantyre findet große Zustimmung

julian Allgemein

Mitten im Zentrum der Stadt Blantyre liegt das neue Kulturzentrum von Blantyre. Unter Trägerschaft der Jacaranda-Stiftung werden Theaterworkshops, Malkurse und Konzerte angeboten. Unterstützung bekommt das Zentrum auch aus der Partnerstadt Hannover vom Freundeskreis Malawi und Städtepartnerschaft Hannover-Blantyre e.V., dem Musikzentrum Hannover, dem Pavillon und vom Kulturbüro der Stadt Hannover. Ende Dezember wurde der Kooperationsvertrag zwischen der Stadt Hannover und der Foundation unterzeichnet.

Im November besuchten Ralf Waselowsky und Silvia Hesse vom Freundeskreis Malawi das Kulturzentrum. Der bekannte Maler Ellis Taya Singano, dessen Bilder bereits in Hannover ausgestellt waren, hatte gerade einen Batik- Workshop abgeschlossen und präsentierte stolz die Ergebnisse. 

Schon einen Tag später begann der Theaterworkshop unter Leitung des Theaterdirektors Mcarthur Matuka, der auch zusammen mit Louis Zulu den aware&fairschoolclub in Blantyre betreut.

Beide Künstler gehören neben dem Musiker Lloyd Phaundi Agorosso und der Assistentin Daisy Belfield zu dem verantwortlichen Team um Luc Dechamps, dem Direktor der Jacaranda Foundation.

Foto:  Ralf Waselowsky